Energetisches Heilen & Meditation

            Silvia Buschmann   Energetische Heilerin & Meditationslehrerin  

Outdoor-Meditation

Freitag, den 27. April 2018

          15.00 Uhr           

im Dobeltal in Bad Herrenalb


Beim meditativen Gehen und achtsamen Atmen erfahren Sie Bewusstheit für Ihre Sinne und Glücksmomente für Ihre Seele 

Meditationsdauer 1 schöne Stunde / 10,- €

Info & Anmeldung: 0152 02039822







Ablauf der Outdoor-Meditation:

                  Bei der                        Outdoor-Meditation       in der Natur

zeige ich den Teilnehmern, wie sie Ihre Sinne spüren  und Achtsamkeit in der Natur erleben.

Gehen, Atmen, Hören, Fühlen,  Riechen, Sehen

- all das sind für uns alltägliche Dinge, die wir ständig tun. Doch wie fühlt es sich an, wenn wir unsere Achtsamkeit auf diese scheinbar so normale Sinneswahrnehmungen lenken?

Probieren Sie es doch mal aus. 

Außerdem kann man bei kleinen leichten Übungen lernen, wie man schnell und effektiv zwischendurch entspannen kann und diese Erfahrung auch für sich zu Hause anwenden.


 

  

Meditation aus medizinischer Sicht

Bei der Meditation wird die Atmung ruhig und regelmäßig. Das setzt das Hormon Dopamin frei und zugleich baut der Körper die Stresshormone Cortisol und Adrenalin ab.

Daher kann es auch bei Schlafstörungen helfen.

 

Glück und Zufriedenheit

Wer will das nicht? Wer sucht nicht danach?

Doch was ist das genau, nach dem wir streben? Wissen wir wirklich, warum wir genau dieses tun und jenes lassen?

Kennen wir uns selbst überhaupt? Und wollen wir uns selbst kennen lernen?

Durch Meditation kann man, wenn man will, bei sich selbst ankommen.

Was bedeutet:

BEI SICH SELBST ANKOMMEN ?????

Ich bin doch bei mir, sagen viele.

Doch stimmt das wirklich?

Weiß ich, warum ich diese Gedanken und diese Gefühle habe? Sind sie meine eigenen oder sind sie übernommen von anderen Menschen wie z. B. den Eltern, Partner oder ... 

Denn erst wenn ich meine eigenen Bedürfnisse kenne, habe ich die Möglichkeit, sie auch zu erfüllen oder erfüllen zu lassen.

So und jetzt kommt "Meditation" ins Spiel. Denn bei der Meditation hat man die Möglichkeit ein bisschen Zeit mit sich selbst zu verbringen. Ohne Ablenkung, ohne Beeinflussung, ohne die Verantwortung für die Anderen. Einmal nur für sich selbst da sein.

Als Meditationslehrerin führe und leite ich die Meditation,indem ich mit Worten und Übungen helfe, abzuschalten und zu entspannen.

Ein kleine Auszeit nehmen vom Alltags-, Berufs- und Familienleben.

Nichts tun müssen. Nichts denken müssen. Gar nichts müssen. 

Denn auch der Geist braucht mal eine Pause.

Jetzt können wir entspannen und uns erholen. Frische Energie auftanken, die wir auch in unser Alltagsleben mitnehmen. Erholt und entspannt können wir uns jetzt wieder den anderen zuwenden. Unserer Familie, unserer Arbeit .... 

Namaste